Project Description

Beschreibung

Gegenstand Wohnungneusbau mit geförderten Wohnungen
Anschrift Bahrfeldtstraße, 10245 Berlin
Auftraggeber HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Verhandlungsverfahren Zuschlag 2019
Leistung Generalplanung LP 1 – 9
Anzahl Geschosse 5
Wohneinheiten 62

Auf einer (Halb-) Insel lebt es sich anders. Auch wenn sich die Abgeschiedenheit schon durch einen kurzen Fußmarsch gegen die Anonymität der Großstadt tauschen lässt, so ist doch das Gefühl für Gemeinschaft stärker ausgeprägt – man kennt sich, hilft sich, vertraut sich. Der Standort erscheint daher wie geschaffen für die Umsetzung eines Wohnprojektes, welches deutlich über den Anspruch reiner Behausungsfürsorge hinausreicht. Die Frage, wie sich serielles Bauen mit zukunftsweisenden, entwicklungsoffenen Wohnkonzepten an diesem Ort neu denken lässt, bildet die Leitschnur des Ent-wurfsansatzes.

Analog der für die Stralauer Halbinsel typischen, linear gegliederten städtebaulichen Struktur, wird auch der Baukörper selbst in Schichten gedacht und zoniert.

Auf der Parkseite wird dem Gebäude ein filigranes Stahlgerüst als „vertikaler Gehweg“ vorgelagert, welcher alle Wohneinheiten erschließt und als zentraler Kommunikationsort auf die Inanspruchnahme durch die Bewohner wartet. Ein System durchgesteckter Wohnungen wird als modular vorgefertigte 3D-Holzbauelemente auf dem massiven Sockel für Tiefgarage und Abstellkeller witterungsunabhängig errichtet. Die modulare Grundrissstruktur in Verbindung mit fixierten Installationszonen erlaubt es jede Wohnungsschlüsselvorgabe zu erfüllen.

Wohnküchen werden grundsätzlich zur Parkseite orientiert. Installation der Küchen und innenliegenden Bäder erfolgt konsequent über in allen Einheiten identische Installationszonen. Die Schlafräume sind gänzlich zur Bootsbauerstraße orientiert. Dort vorgelagerte Loggien bieten private Freiflächen als Rückzugsorte an.