Project Description

Bilder

Beschreibung

Gegenstand Wohnungsbau mit geförderten Wohnungen
Anschrift Glasbläserallee, 14195 Berlin
Auftraggeber HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Leistung LP 1 – 5
Anzahl Geschosse
BGF
BRI

In direkter Wasserlage errichtet das landeseigene Wohnungsunternehmen HOWOGE auf der Halbinsel Stralau in Berlin-Friedrichshain zwei Häuser mit insgesamt 119 Wohnungen, von denen die Hälfte gefördert ist. Das Grundstück liegt an der Glasbläserallee, die zwischen Spree und Rummelsburger See parallel zu einem Bahndamm verläuft. Die Herausforderung lag darin, für die Mehrzahl der Wohnungen einen Bezug zum Wasser herzustellen und gleichzeitig baulich auf den erhöhten Schallpegel der Bahntrasse zu reagieren.

Der Entwurf sieht zwei Baukörper unterschiedlicher Höhe vor, von denen einer als viergeschossiger Block mit hofseitigen Laubengängen und begrüntem Innenhof geplant wird. Mit Ausnahme der Vier-Zimmer-Wohnungen erhalten alle Einheiten eine Loggia als privaten Außenbereich. Das zweite Haus umfasst sieben Geschosse und grenzt im Norden direkt an die öffentliche Uferpromenade. Jede der 44 Wohnungen erhält einen freien Wasserblick über die Rummelsburger Bucht. Im Erdgeschoss befinden sich vier Gewerbeeinheiten, die zum Wasser großzügig verglast sind. Darüber hinaus steht den Mietern eine Tiefgarage mit 36 PKW-Stellplätzen zur Verfügung. Die Gebäude werden als KfW-55-Effizienzhäuser ausgeführt, d. h. sie verbrauchen max. 55% der Energie eines Standardhauses nach Energieeinsparverordnung (EnEV).